Erfreut können wir im neuen Jahr 2018 für unserer Projekte feststellen, dass die getane Arbeit nachhaltig beginnt Früchte zu tragen: Die Ugandischen Tierarzt-Kollegen retten Leben! 

 

Dort, wo Tiere Leben bedeuten, Leben und Einkommenssicherung für die Farmer, die oft nur wenige Tiere besitzen und das Bezahlen von Schulgeld für die Kinder nur möglich ist, wenn diese Tiere überleben, dort können unsere Tierärzte immer besser diese Tierleben retten. Voller Stolz über ihren Erfolg berichten sie uns von gelungenen Behandlungen, wie so in Uganda bisher kaum durchgeführt werden konnten - einerseits, weil die Kenntnisse darüber fehlten, aber auch, weil es die dafür nötigen Instrumente nirgendwo im Lande gibt.
Dies Kuh litt an einer Schlundverstopfung durch Verschlucken eines Rübenstückes. Schaum quoll ihr aus dem Maul und sie rang nach Atem. Sie hätte diese Unglück, das leider recht häufig vorkommt, wie viel andere mit Sicherheit nicht überlebt. Erstmals wendete Dr. Patrick Ssendi die von PUC geschickten Instrumente an. Die Kenntnisse über die Technik der Behandlung konnte er sich aus den gespendeten Lehrbüchern aneignen. So konnte das festsitzende Futterstück aus dem Schlund geholt und damit der Kuh das Leben gerettet werden. Vielleicht rettet diese Kuh nun den Mädchen des Hauses den Schulbesuch!

 

 

 

 

 

 

Und auch diese Kuh wäre ohne die Unterstützung von PUC nicht mehr am Leben!

 

 

Um einen Kaiserschnitt durchzuführen, braucht es chirurgische Instrumente, die für die meisten Ugandischen Tierärzte unerschwinglich sind. TOKA hat sie - dank PUC! Und motivierte wissbegierige Tierärzte, die bereit sind, sich neue Kenntnisse anzueignen, hat TOKA auch! Eine Woche nach dem lebensrettenden Kaiserschnitt geht es dieser Kuh gut!

Ein Dank an alle Sponsoren! Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit weiterhin!
Nutzen Sie unsere neue Online-Spendenmöglichkeit!

 

Liebe Freunde von PUC,

 

um Ihnen das Spenden zu erleichtern, nutzen wir die online-Spendenplattform von   betterplace.org so dass Sie Ihre Spende direkt von unserer Website aus abschicken können. Bitte beachten Sie, dass die 50,-€ von Betterplace voreingestellt sind. Natürlich können Sie diesen Betrag Ihren Wünschen entsprechend anpassen. Genauso verhält es sich mit der Bitte um Spende direkt für Betterplace, den Provider der Plattform. Auch diese Spende ist freiwillig und kann wunschgemäß angepasst werden.