Frauenförderung!

 

Mit besonderer Freude berichten wir heute erneut von Annett K., dieser tatkräftigen jungen Frau aus Iganga, die allein für Unterhalt und Erziehung von 8 Kindern, darunter 4 eigene und 4, für die sie die Verantwortung übernommen hat, aufkommt (wir berichteten).


Unsere Wege kreuzten sich erstmals beim Workshop der Welttierschutzgesellschaft WTG, bei dem sie sich mit Fleiß und guten Ergebnissen Grundkenntnisse im Tierschutz und weiterführende Spezialkenntnisse in der tiermedizinischer Betreuung aneignete. Seitdem ist sie Mitglied des TOKA Teams und leistet zuverlässig eine gewissenhafte Arbeit. Immer wieder äußert ihre Dankbarkeit, dass sie diese Chance erhalten hat, zu lernen und mit dem Gelernten zu arbeiten.


Nach den schweren Schicksalsschlägen, die ihre Familie trafen (auch darüber berichteten wir in 2017), verfolgt sie kontinuierlich das Ziel, ihr Haus fertig zu stellen. Durch die Unterstützung seitens PUC ist sie diesem Ziel schon sehr nahe, freut sich für ihre Kinder, dass sie bald in den Neubau umziehen können.

 

 

 

 

Niemals gibt sie ihren Optimismus auf!

 

Sie weiß, es ist ihre Pflicht und Verantwortung, täglich weiter zu arbeiten, bis auch Türen und Fenster des Hauses bezahlt werden können, Schulgebühren, die Behandlung des verletzten Beines ihres Jüngsten, ärztliche Behandlung für die chronisch infizierten Augen ihres Ältesten,  … und immer so weiter.


Durch die Aufnahme in das Team von TOKA Animal Care erhielt die couragierte Frau die Chance, zu beweisen, was in ihr steckt. Souverän setzt sie ihre erworbenen Kenntnisse um und macht einen guten Job im Tiergesundheitsdienst. Sie hilft somit nicht nur, die Gesundheit der Tiere in der Region zu verbessern, sondern kann nun auch ein selbst bestimmtes Leben führen, nachdem ihr Mann sie mit der Verantwortung für die Familie allein gelassen hatte.

 


Frauenförderung!

Ein Anliegen der Arbeit von PUC - Pro Ugandan Children - Schenk Leben!


 

 

 

Wo Sonne, Strand und Meer dazu einladen, die Seele baumeln zu lassen, hatten wir von PUC die Gelegenheit, unsere Arbeit in Ostafrika vorzustellen und über die Projekte in Schule, Orthopädie und Tiermedizin im östlichen Uganda zu berichten. Auf dem Poloturnier auf Sylt betreuten wir einen Stand, um für die dringend benötigten Spenden  zu werben. Nun hoffen wir auf fruchtbare Zusammenarbeit mit neugewonnenen Interessenten und potentiellen Förderern.

 

Vielen Dank allen Besuchern unseres Standes für das gezeigte Interesse!